Dienstag

Industriezucker und FitnessSUGAR

Sugar Baby -
wie der Ein oder Andere sicher weiß, fahre ich nicht ins Fitnessstudio. Heutzutage macht das ja so gut wie Jeder. Ich dagegen laufe lieber ab und zu meine 2,5 Kilomenter (haha). Seit Barcelona kann ich allerdings kaum laufen und somit keinen Sport treiben. Dennoch fahre ich bei gutem Wetter Rad oder mache im Keller ein paar Übungen.
Wer mich kennt weiß, dass ich verrückt nach Schokolade und Süßem bin. Sicherlich fragt ihr euch wie ich, vor allem an meinen Kalorientagen, meinen Zuckerhaushalt manage. Jetzt in der Fastenzeit ist Industriezucker sowieso ein Thema. An meinen Kalorientagen achte ich nicht darauf, wieviel Zucker ich bei 10.000 Kalorien aufnehme, dass wäre Schwachsinn. Keine Angst, ich lasse meine Blutwerte regelmäßig kontrollieren.
Außerhalb meiner Kalorientage esse ich meistens nur abends viel Zucker. Momentan bin ich verrückt nach Proteinriegeln. Hier ist auch schon der erste Knackpunkt. Ich esse so gut wie jeden Tag ein paar "Fitnesssüßigkeiten", welche weniger Zucker und etwas mehr Protein aufweisen. Außerdem besitze ich Schokolade, welche ohne Industriezucker hergestellt wird. Allerdings verzichte ich nicht immer ganz. Zum Frühstück esse ich dann meine gebackene Kuchen. Auch in dieser Mahlzeit nutze ich keinen Industriezucker. Zur Zeit backe ich zum Beispiel mit Xucker und Flavdrops, welche ich aus meinem Vertrauten muskelmacher-shop beziehe. Auch meine Snacks erwerbe ich dort, weil die Lieferung einfach total schnell geht und das Preis-Leistungsverhältnis einfach stimmt. Zudem ist der Kundenservice einfach 1A! Ich kann euch den Shop nur ans Herz legen. Mit "elysee10" bekommt ihr dort sogar noch Rabatt obendrauf :-)!
 
 
 
Rezept Käsekuchen:

-500g Quark
- 1 Packet Vanille Puddingpuler Dr. Oetker
- Süße ( Ich habe Xucker verwendet)
- 2 Eier
- Wer mag noch Mandarinen oder andere Früchte, Rosinen, Zitronenschalen, Zitronensaft etc...
 
Zubereitung:

1.Puddingpulver in 100ml Wasser anrühren und mit Süße und Quark vermengen.
2. Ofen auf 180°C Vorheizen
3. Eier steif schlagen, bis sie fast weiß sind
4. Eier unterheben und aufpassen das der "Fluff" nicht ganz zerdrückt wird.
5. Etwa 35 Minuten backen, danach mit Alufolie nochmals etwa 10-20 Minuten, je nachdem wie gut euer Ofen ist.
6. Markiert mich auf Instagram wenn ihr mein Rezept nachbackt :-)
 
Wenn ihr Rezessionen über Proteinriegeln, Rezepte für gesunde Kuchen oder Sonstiges haben wollt, lasst es mich wissen.
GO SUGAR und GÖNNT euch trotzdem! ♥



Kommentare:

  1. Sehr interessanter Beitrag. Ich versuche auch nicht soviel Zucker zu Essen aber Ab und zu brauch ich auch was süßes.

    Lg Jasmin

    AntwortenLöschen
  2. Sehr interessant, ich mag zu viel Zucker ebenso nicht. Aber dieser Kuchen sieht sooo lecker aus <3
    With Love,
    Ami Coco by Amira

    AntwortenLöschen
  3. Es gibt nichts besseres, als Low Carb Käsekuchen. Schmeckt wie das Original und man kann ihn mit ruhigem Gewissen essen. :3

    Alles Liebe
    Selly
    von SellysSecrets || Instagram

    AntwortenLöschen